Druidenwerk ist keine Hexerei

Erste Hilfe bei Insektenstichen

28.06.2009 13:46

 Nicht nur in Michel vom Berch`s Kräutergarten können die grünen Pflaster gefunden werden.

Mücken, Bienen und "Blinde Fliegen " sowie ein Reihe anderer stechenden und saugenden Insekten ärgen uns mit ihren lästigen Attaken.

Eine schnelle Hilfe kann im der  grünen Apotheke um uns herum gefunden werden.

Der Spitz-oder Breitwegerich ist hier die erste Wahl. Ein oder zwei Blätter in der Hand zerknüllt bis der Saft austritt, diesen dann auf dem Stich und der Schwellung verreiben, ein frische Blatt als Pflaster drauflegen.....die antibakteriellen Wirkstoffe des Wegerich beginnen zu wirken.

Alle halbe Stunden erneuern bis eine spürbare Linderung erreicht wurde. Wirkt in den meisten Fällen schnell und langanhaltend.

Grüne Pflaster aus Salbei, Zitronenmelisse oder Frauenmantel eignen sich hier ebenfalls.

Weitere bewährte Hausmittel :

  • Zwiebelscheiben auf den Stich legen
  • mit Knoblauchzehe über den Stich reiben
  • eine Scheibe Meerettich auf den Stick pressen
  • ein Tropfen Lavendelöl aufträufeln
  • Melissenöl aufträufeln und verreiben

Aber Achtung :  Keine Experimente ! Bei entzündeten Wunden bitte den Arzt aufsuchen. Treten nach dem Stich Schwellungen im Gesicht oder am Hals auf, gibt es Hautrötungen oder Kreislaufprobleme oder andere allergische Reaktionen unbedingt ärztlichen Rat suchen.

 

 Foto : Michel vom Berch

 

© 2008 Alle Rechte vorbehalten (c) Michel vom Berch

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode

Linktausch + Pagerank Backlink mit ss4w.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar kostenloser Counter mit Statistik bei ss4w.de